Unsere Schule  > Aktuelles  > Berichte  > Tag der Technik

Tag der Technik am DZG

Am 9. Oktober 2015 fand am DZG der Tag der Technik statt. Dabei waren Schülerinnen und Schüler und – nachmittags – ein breites Publikum eingeladen, Technik ganz anschaulich bei mehr als 40 verschiedenen Aktionen zu erleben. Diese wurden durchgeführt vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI), namhaften Unternehmen und den Hochschulen aus der Region sowie selbstverständlich auch vom DZG. Ein besonderes Highlight war dabei die Große Physikanten-Show, die in einem unterhaltsamen und spannenden 90minütigen Programm Überraschendes aus der Welt der Physik und Chemie vorführte.


Der VDI hat es sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche frühzeitig für die Welt der Technik zu begeistern, da ein Leben ohne Technik heute nicht mehr vorstellbar ist und die Technik einen wesentlichen Schlüssel zum Fortschritt in unserer Gesellschaft darstellt. Daher führt der VDI jährlich an verschiedenen Orten in ganz Deutschland einen Tag der Technik durch. Wir freuen uns, dass unser – als MINT-freundliche Schule ausgezeichnetes – Gymnasium in diesem Jahr als Partner ausgewählt wurde und damit das erste Mal in unserer Region ein solcher Tag der Technik durchgeführt wurde.

Den Link zum Flyer zum Tag der Technik finden Sie hier.

Ablauf

Der Tag der Technik begann mit einer großen Auftaktveranstaltung im Sportzentrum. Nach Grußworten von Herrn Landrat Eichinger, der die Schirmherrschaft über die Veranstaltung übernommen hatte, Herrn Oberbürgermeister Neuner, Herrn Frösel vom VDI und Schulleiter Herrn Bayer durften sich die anwesenden Ehrengäste sowie alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften auf eine sehr unterhaltsame Einführung in die Welt der Physik freuen: In einer ca. 90minütigen Wissenschaftsshow erhielten sie faszinierende und anschauliche Einblicke in physikalische, chemische und technische Zusammenhänge.

Bilder von der Auftaktveranstaltung finden Sie hier.

Im Anschluss konnten sich die Schülerinnen und Schüler auf dem Gelände des DZG in Vorträgen, an Informationsständen oder bei Vorführungen und selbstverständlich auch bei den verschiedensten Workshops und Mitmach-Aktionen (von Brückenbau über Basteln mit den unterschiedlichsten Materialien bis hin zu selbstentdeckendem Lernen und Montieren) vertieft mit den Themen beschäftigten, die sie besonders interessierten. Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, hatten sich die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld Veranstaltungen aussuchen dürfen, auf die sie besonders neugierig waren. Neben diesen fest verbuchten Zeiten gab es auch Gelegenheit zum Besuch einzelner Informationsstände im Schulgebäude und auf dem Schulhof.

Bilder von einzelnen Vorführungen, Informationsständen und Aktionen finden Sie hier.

Während der Vormittag sich ausschließlich an unsere Schülerinnen und Schüler richtete, waren die Veranstaltungen ab 14.00 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet. Selbstverständlich hatten auch unsere DZGler nachmittags die Möglichkeit, weitere Aktionen zu besuchen und sich noch mehr Anregungen aus dem Bereich der Technik zu holen, für die vormittags aufgrund des umfangreichen Programms keine Zeit mehr war.

Bilder von einzelnen Vorführungen, Informationsständen und Aktionen am Nachmittag finden Sie hier.

Auch die Große Physikanten-Show aus der Eröffnungsveranstaltung am Vormittag fand um 17.15 Uhr nochmals für die Öffentlichkeit statt. Der Eintritt war frei, die Eintrittskarten wurden über den Stand des VDI vergeben.

Eine Übersicht über die einzelnen Veranstaltungen am Tag der Technik finden Sie hier:
Veranstaltungen Aula
Veranstaltungen Erdgeschoss
Veranstaltungen_Obergeschoss

Resonanz beim Publikum

Schülerinnen und Schüler, aber auch das am Nachmittag anwesende Publikum waren sich einig, dass der Tag der Technik ein überaus gelungenes Projekt war, das durch die Vielzahl der angebotenen Informations- und Mitmachmöglichkeiten für einen sehr interessanten und kurzweiligen Tag gesorgt hat. Die vielen Nachfragen und die interessierten Gespräche an den einzelnen Ständen, das gespannte Verfolgen von Vorführungen und die Zahl der Besucher zeigten, dass es allen Beteiligten gelungen ist, Technik begreifbar und anschaulich zu machen.

Dank

Unser Dank gilt in erster Linie den beiden Hauptakteuren des Tages: Herrn Frösel vom VDI, der den Tag der Technik am DZG überhaupt erst initiiert hat und für die Kontakte mit den Firmen und Hochschulen sorgte, sowie Herrn Kastenmeyer, der auf Seiten des DZG für die schulinterne Koordination sowie für Kontakte mit Hochschulen und einen reibungsfreien organisatorischen Ablauf vor Ort sorgte. Unterstützt wurde er insbesondere durch Frau Scherer, Herrn Kuntsch, Herrn Mantel, Herrn Wendl und Herrn Schäfermeyer aus dem MINT-Bereich unserer Schule, die eigene Aktionen geplant und durchgeführt haben. Zusammen mit allen anderen Lehrkräften des DZG haben Sie in besonderer Weise dazu beigetragen haben, dass der Tag der Technik so erfolgreich durchgeführt werden konnte. Doch ohne die Bereitschaft des VDI und aller teilnehmenden Firmen, mit uns als Schule eine solche Veranstaltung zu planen und durchzuführen, wäre ein solcher Tag nicht möglich gewesen. Deshalb gilt ein besonderer Dank dem VDI sowie allen beteiligten Firmen und Hochschulen aus der Region, die durch ihren Einsatz die Verwirklichung des Tags der Technik erst möglich gemacht haben.

Eine Auflistung der beteiligten Partner können Sie dem Programm des Tages entnehmen.

Diese Seite wurde zuletzt am 16.09.15 aktualisiert.

Für Großansicht klicken!


Impressum | Datenschutz © 2005-2020 Dominikus-Zimmermann-Gymnasium Landsberg am Lech