Unsere Schule  > Datenschutz

Datenschutz am DZG

Datenschutz ist kein Selbstzweck, sondern schützt personenbezogene Selbstbestimmungsrechte von Schülerinnen und Schülern, Erziehungsberechtigten und nicht zuletzt auch von Lehrerinnen und Lehrern. Jeder aus einer der angesprochenen Gruppen hat ein Recht darauf, dass seine personenbezogenen Daten verantwortungsvoll behandelt werden.


Bis zum Alter von 13 Jahren entscheiden die Erziehungsberechtigten alleine über den Umfang der Nutzung personenbezogener Daten und weiterer datenschutzrechtlicher Freigaben. Ab dem 14. Geburtstag müssen sowohl die Erziehungsberechtigten als auch der Schüler einverstanden sein, damit Freigaben zustande kommen. Ist eine Seite gegen eine Freigabe, so dürfen die datenschutzrechtlich relevanten Daten auch nicht veröffentlicht werden. Ab dem 18. Geburtstag entscheidet allein der Betroffene.
Alle Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungsberechtigte werden über die Schule dazu aufgefordert, in einem Formblatt den gewünschten Umfang der Nutzung ihrer personenbezogener Daten zu dokumentieren.
Sollten weitere Fragen zum Datenschutz am DZG bestehen, so kann man sich an den Datenschutzbeauftragten am DZG, OStR Johannes Kehl, wenden (E-Mail).
Die folgenden Formblätter des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus kommen zum Einsatz:

Bild 1: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Diese Seite wurde zuletzt am 17.05.18 aktualisiert.

Für Großansicht klicken!


Impressum | Datenschutz © 2005-2021 Dominikus-Zimmermann-Gymnasium Landsberg am Lech