Unsere Schule  > Aktuelles  > Berichte  > P-Seminar Kunst 2014

Retrospektive: Ausstellung des P-Seminar Kunst bei der „Langen Kunstnacht“

Nach langer Vorbereitungszeit und einem stressigen Aufbau war es am 20. September endlich soweit: Das P-Seminar Kunst des DZG stellte unter dem Thema „Design und Retrodesign“ zusammen mit Design- und Fotographiestudenten im Rahmen der „Langen Kunstnacht“ im Pfarrzentrum der Stadtpfarrkirche aus.


Aber Moment mal, „Retrodesign“, was ist das eigentlich? Der Begriff Retrodesign bezeichnet die Praxis von Designern, sich bei neuen Designentwicklungen an historischen Stilen zu orientieren, Stilzitate zu gebrauchen, bekannte Gestaltungsmerkmale mit aktuellen zu kombinieren oder sie in einer neuen Technik umzusetzen. Dabei handelt es sich jedoch keineswegs um reine Kopien vorhandener Stile, sondern um Neuinterpretierung bzw. Wiederbelebung historischer Entwürfe.

Ganz in diesem Sinne haben sich die Schüler und Studenten auf das Thema „Barock“ festgelegt, was aufgrund der Tatsache, dass Dominikus Zimmermann, der ein Baumeister dieser Epoche war, der Namenspatron unserer Schule ist und darüber hinaus der Architekt unseres historischen Rathauses war, nahelag. Ausgehend von barocken Themen und barocker Formensprache wurden neue Bilder entworfen, gezeichnet, gesprüht, gemalt und collagiert.

So wurde beispielsweise ein Portrait von Dominikus Zimmermann einmal von gezeichneten, barocken Ornamenten überwuchert, ein anderes Mal mit einem Tattoo im Schädelmotiv versehen. Auch wurde Giselle Bündchen, Model und Modeikone unserer Zeit, durch Sprühverfahren á la Banksy in barockes Gewand gekleidet. Neben gesprühten, gezeichneten und gemalten Werken, wurden aus gold-silberner Rettungsfolie barocke Kleider gefertigt, welche tätowierte Models wie Zeitgenossen von König Ludwig II. aussehen ließen und gekonnt in einer Fotostrecke in Szene gesetzt wurden.

Alles in allem war die Teilnahme an der „Langen Kunstnacht“ ein großer Erfolg: viele Kunstinteressierte kamen um unsere Bilder zu sehen, die Besucher zeigten großes Interesse an den Ideen des Retrodesigns und die Resonanz war durchweg positiv.

Begeistert von unseren Werken und der zeitgenössischen Hängung der Bilder in Kuben, welche aus Gerüst und Goldfolie bestanden, wurde uns das einmalige Angebot gemacht, die Ausstellung im Rahmen der 80. Jahresausstellung der Künstlergilde Landsberg (http://www.kuenstlergilde-landsberg.de/jahresausstellung/) erneut zu präsentieren. Diese Ausstellung wird vom 2. – 23. November stattfinden und es sind alle Kunstbegeisterten, die unsere Ausstellung noch nicht bewundern konnten oder sie vielleicht sogar erneut bewundern wollen, herzlich eingeladen.

Jacob Brunner und Jakob Mathy
Für Großansicht klicken!

Impressionen

Für Großansicht klicken!

Für Großansicht klicken!

Für Großansicht klicken!

Für Großansicht klicken!

Herr Bayer beim Besuch der Ausstellung

Für Großansicht klicken!

Impressionen

Für Großansicht klicken!

Impressionen

Diese Seite wurde zuletzt am 10.10.14 aktualisiert.


Impressum | Datenschutz © 2005-2020 Dominikus-Zimmermann-Gymnasium Landsberg am Lech