Unsere Schule  > Personale Kompetenz

Personale Kompetenz

Als Gymnasium bilden wir Persönlichkeiten aus, die später in der Berufswelt Entscheidungen gestalten und in verschiedensten Bereichen Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen. Um den Anforderungen des beruflichen Alltags gewachsen zu sein, genügt es nicht, nur über Wissen zu verfügen und bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten im Rahmen von Schule und (universitärer) Ausbildung erworben zu haben. Das Stichwort „lebenslanges Lernen“ deutet ein Umdenken an und fordert vom Einzelnen, dass Charaktermerkmale entwickelt werden, die dieses lebenslange Lernen als Aufgabe annehmen.

Personale Kompetenz – ein Überblick

Die personale Kompetenz umfasst Sozialkompetenz und Selbstständigkeit als Fähigkeit und Bereitschaft, sich stets weiterzuentwickeln und das eigene Leben eigenständig und verantwortlich im jeweiligen sozialen, kulturellen und beruflichen Kontext zu gestalten. Sie verlangt Kritikfähigkeit dem eigenen Tun und dessen Folgen gegenüber, den Mut neue Erfahrungen zu machen, die Bereitschaft, Leistung zu erbringen, Offenheit, Zielstrebigkeit und Selbstvertrauen. Im Kontakt mit anderen bedeutet personale Kompetenz aber auch, empathiefähig zu sein und Gefühle zu zeigen. Schließlich gehören auch die Bereiche Organisationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Führungsfähigkeit zu den personalen Kompetenzen.
Als Lehrkräfte wollen wir unsere Schüler auf diesem Weg begleiten und ihnen helfen ihre Möglichkeiten auszuloten und ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Personale Kompetenz – konkrete Beispiele am DZG

  • Formen des offenen Unterrichts: Im schülerzentrierten Organisationsformen des Unterrichts (Partner- und Gruppenarbeit, handlungsorientierter Unterricht, offener Unterricht, Projektunterricht) erwerben die Schülerinnen und Schüler grundlegende personale Kompetenzen, indem sie selbst ihr Vorgehen wählen, eigene Schwerpunkte setzen und sich sozial selbst organisieren.
  • Seminarfächer: Die Seminarfächer der Oberstufe erlauben den Schülerinnen und Schülern eine große Freiheit in Schwerpunktsetzung und Organisation ihrer Hausarbeit. Dies erlaubt ihnen, eigene Stärke und Schwächen zu erkennen und gezielt ihre personale Kompetenz zu erweitern.
  • SMV, Klassensprecher, Tutoren: Die Schülersprecher und die Klassensprecher übernehmen wichtige Aufgaben im Schulleben. Ihre Aufgaben erfordern Verantwortungsbewusstsein für die Belange der Mitschülerinnen und Mitschüler sowie gewisse Führungsfähigkeiten.
  • AG Feste: Zahlreiche Veranstaltungen (wie Motto-Partys für die Unter- und Mittelstufe oder das Sommerfest zum Abschluss des Schuljahres) erfordern eine genaue Planung und gute Organisation.
  • Projektwoche: Im Rahmen von Projektarbeit wird die Selbstorganisation in besonderem Maße gefördert
  • Betriebspraktikum

Diese Seite wurde zuletzt am 04.12.13 aktualisiert.


Impressum | Datenschutz © 2005-2021 Dominikus-Zimmermann-Gymnasium Landsberg am Lech