Unsere Schule  > Aktuelles  > Berichte  > P Seminar Franz Dreikönigskuchen

Ein Stück Frankreich am DZG

Dies ist der Grundgedanke des P-Seminars „Französische Kultur leben“ der Q11. Was ist dazu besser geeignet als die Tradition der Galette des rois? Der „Dreikönigskuchen“, der traditionell aus einer mit Blätterteig umhüllten Mandelmasse besteht, wird in Frankreich zwischen dem Dreikönigstag (6. Januar) und Lichtmess (2. Februar) verzehrt. Im Kuchen wird eine fève, eine kleine Porzellanfigur, versteckt. Wer die Figur in seinem Stück findet, wird für diesen Tag zum König gekürt und bekommt eine Krone.
Diese Tradition ist in Frankreich sowohl in den Familien, im Freundeskreis als auch am Arbeitsplatz sehr beliebt. Schnell wurde der Plan gefasst, diesen Brauch an unserer Schule aufleben zu lassen.
Die Seminarteilnehmerinnen und Frau Zimmermann banden sich abwechselnd an jedem Sonntag im Januar die Kochschürzen um und backten fleißig die leckere Galette des rois, die dann jeweils am Montag in der ersten und zweiten Pause verkauft wurde. Mit einem Einsatz von fünfzig Cent pro Stück konnten die SchülerInnen und LehrerInnen die Leckerei unseres Nachbarlandes probieren und erhielten die einmalige Chance für einen Tag zum König ernannt zu werden. Als Dreingabe bekamen sie ein Geschenktütchen mit typisch französischen Kleinigkeiten.
Die Aktion kam bei Schülern und Lehrern gleichermaßen gut an. Vor allem die Fünft- und Sechstklässer genossen es sichtlich, wenn sie als König die nächste Unterrichtsstunde antreten durften.
Wer die Galette des rois oder andere Köstlichkeiten Frankreichs selbst backen möchte, kann das Rezept demnächst in unserem Backbuch nachlesen, das voraussichtlich am Sommerfest unserer Schule verkauft werden wird.

Chiara Degen, Q11

Diese Seite wurde zuletzt am 25.02.19 aktualisiert.

Für Großansicht klicken!


Impressum | Datenschutz © 2005-2020 Dominikus-Zimmermann-Gymnasium Landsberg am Lech